Vom regionalen Kulturfestival zum Musikevent mit weltweiter Bedeutung: In diesem Jahr feiert das Internationale Festival Maritim vom 3. bis 5. August einen runden Geburtstag und kann damit auf eine einzigartige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Über zwei Jahrzehnte hinweg hat sich das Open-Air-Event zu einem musikalischen Highlight entwickelt, das inzwischen über 100.000 Besucher an die Nordbremer Weser lockt.

Und musikalische Highlights vom Feinsten dürfen Fans internationaler Seamusic auch bei der 20. Auflage des Internationalen Festivals Maritim erwarten: Rund 31 Bands und Gruppen, unter anderem aus Polen, England, Italien, Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz und natürlich aus Deutschland reisen am ersten Augustwochenende an, um Vegesack, den maritimsten Stadtteil Bremens, in einen kollektiven Ausnahmezustand zu versetzen. Auf zehn Open-Air-Bühnen stehen 170 Konzerte auf dem Programm, von fetzigem Irish Folk und Scottish-Rock, keltischer Folklore und Bluegrass bis hin zu Shanties und Balladen gibt es jede Menge Seamusic auf die Ohren.

„Unter den Künstlern gibt es einige neue Gesichter, aber auch Bands, die schon mehrmals beim Festival aufgetreten sind“, freut sich Fritz Rapp vom Vegesack Marketing e.V., der das Event von seinem Beginn im Jahr 1999 an mit organisiert und inzwischen bestens in der internationalen Seamusic-Szene vernetzt ist. Gerade innerhalb der Gruppen habe man in diesem Jahr ganz besondere Formationen gewinnen können – selbstverständlich mit einer ausgezeichneten Vielfalt mitreißender Seamusic im Gepäck.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen