Alle Bands, Gruppen und Chöre für das Internationale Festival Maritim 2016 sind verpflichtet – Musik- und Rahmenprogramm mit polnischen Akzenten

Jetzt nimmt das Schiff aber ordentlich Fahrt auf – Kursrichtung: Maritime Meile. Das Schiff heißt Internationales Festival Maritim und derzeit sind es bereits weniger als 100 Tage, bis Vegesacks Open-Air-Ereignis Nummer eins vom 5. bis 7. August wieder unzählige Menschen aus ganz Deutschland und darüber hinaus motiviert, der Nordbremer Weser einen Besuch abzustatten. Sei es, um vor der Bühne ordentlich abzurocken, in lauschiger Sommernacht einer gefühlvoll  intonierten Ballade aus rauen Kehlen zu lauschen oder Kultur und Kulinarik in außerordentlicher Vielfalt zu erleben.
„Bands, Gruppen und Chöre sind allesamt fest verpflichtet“, stellt Organisator Fritz Rapp vom Vegesack Marketing e.V., fest – und unter den Künstlern kann man einige neue Gesichter ausmachen. Die Fishergirl’s Friends zum Beispiel, die a capella ihrem als recht scharf bekannten Pendant in Dropsform stimmlich alle Ehre machen. Die sieben Jungs entführen ihr Publikum auf eine verrückte und sehr rockige musikalische Weltreise über die Meere, bei der Heinz Rühmann und Rocky Balboa gemeinsam auf Segelreise gehen und Take That um die Hand der Beatles anhalten.
Festival-Premiere haben auch die drei Ladies der US-amerikanischen Gruppe Whiskey and Women. Der Name entstand übrigens beim ersten gemeinsamen Straßenauftritt in eigener Sache. Die drei Musikerinnen nämlich hatten sich damals zum Ziel gesetzt, mit einer gesanglichen Darbietung in der Edinburgher Innenstadt innerhalb einer Stunde das Geld für eine Flasche feinsten Whiskeys zu verdienen, obwohl sie vorab noch nie miteinander musiziert hatten. Die Schotten sind wohl doch nicht so geizig oder sie waren einfach schwer beeindruckt und honorierten die spontane Einlage so großzügig, dass die Damen sich innerhalb kürzester Zeit mit Hochprozentigem versorgen konnten. In Vegesack präsentiert die mitreißende „Girlgroup“ am ersten Augustwochenende Tonlagen-stark und sehr charmant irische, schottische und walisische Trinklieder, Shanties, Cajun und bekannte Kneipen-Gassenhauer, alles eingebettet in improvisierte Melodien und packende Rhythmen. Aus weiter Ferne machen sich auch die Boston Rovers zum Festival auf, sei reisen ebenfalls aus den Vereinigten Staaten an. Im Gepäck: Gitarre, Violine, Whistle, Akkordeon und Drum sowie eine ganz ureigene Auffassung von Folkrock.
In diesem Jahr ist Danzig Partnerstadt des Internationalen Festivals Maritim. Und so darf auch die Vorstellung von Trzy Majtki, stellvertretend für alle teilnehmenden Gruppen aus Polen, die Seamusic bekanntlich auf eine ganz besonders mitreißende Weise interpretieren, nicht fehlen. Eine Band, die in den 17 Jahren ihres Bestehens, kein bisschen leiser, sondern immer besser geworden ist. Die Liebe zum Meer, ein Faible für das Segeln sowieso und offenkundige Freude an Gischt sprühenden Gigs wird bei ihren Seasong-Interpretationen spürbar wie eine Prise Salz auf der Zunge. Aber auch viele bei gestandenen Festival-Fans wohl bekannte und somit sehnlichst erwartete Musiker sind wieder dabei. Darunter zum Beispiel Armstrong’s Patent aus den Niederlanden, die britische Formation Four 'n' Aft, Sur les Docks aus Frankreich oder die deutsche Gruppe Hart Backboard.
Auch das Rahmenprogramm hat vor dem Hintergrund der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen der Deutsch-Polnischen Städtepartnerschaft zwischen Bremen und Danzig in diesem Jahr einige Besonderheiten zu bieten. Da wäre etwa die große Bernsteinausstellung im Alten Speicher in Vegesack – die polnische Ostseeküste ist für ihren Bernsteinreichtum bekannt.  Die multimedial ausgerichtete Veranstaltung entführt in die Welt der schimmernden Steine, zeigt Schmuckstücke und Objekte in natura, auf Fotos
oder im Film und berichtet über traditionelle und moderne Bernsteingewinnung und –verarbeitung.
Einige Gastspiele auf den Festival-Bühnen geben Schauspieler des Teatr Miniatura, eines der ältesten Spielstätten Polens. Die Truppe greift in ihren Stücken klassische Stoffe ebenso auf wie moderne Kinder- und Jugendliteratur – unterhaltsame Kleinkunst, an der die ganze Familie Spaß haben kann.

Bremen präsentiert:

Festival Maritim 2017

Noch

Countdown
abgelaufen


Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Törns mit dem Segelschiff Mercedes

Sa, 05.08.2017 10-14:00 Uhr
Sa, 05.08.2017 15-18:00 Uhr
So, 06.08.2017 11-14:00 Uhr
So, 06.08.2017 15-18:00 Uhr
*Feuerwerksfahrt: So, 06.08.2017  20-22.30 Uhr

Preise:

59,50 € Erwachsener, 38,50 € Kinder (3-14 Jahre), 167,00 € Familienticket (2 Erwachsene + 2 Kinder)

*Feuerwerksfahrt: Erwachsener: 36,00 €, Kinder: 22,00 € (3-14 Jahre), kein Familienpreis

Kinder unter 3 Jahren sind grundsätzlich kostenfrei!

Hier können Sie buchen:

Veranstalter: Wind is our Friend
Tel: 04401 - 829 48 70
E-Mail: info@windisourfriend.com

Der Segeltörn ist kinder- und familienfreundlich. Das Schiff erfüllt strengste Sicherheitsauflagen für gewerbliche Passagierfahrt. Der Tageszeit entsprechend werden Speisen und Getränke angeboten.

Besuchen Sie unseren YouTube-Channel

Diese Seite auf Smartphone/Tablet

Für Android-Geräte:

1. www.festival-maritim.de als Lesezeichen im Browser ablegen
2. Gehen Sie ins Anwedungsmenü und dann zu den Widgets. Dort können Sie unter "Lesezeichen" ein einzelnes Lesezeichen ( in diesem Fall Festival Maritim) auswählen und als Verknüpfung auf dem Desktop anzeigen lassen.

Für IPhone/IPad:

Öffnen Sie in Safari die Webseite www.festival-maritim.de. Tippt unten auf den Teilen-Button – das ist das blaue Viereck mit dem nach oben zeigenden Pfeil – und wählt im sich öffnenden Fenster “Zum Home-Bildschirm”.

check them out